Achtung Glühwein Kontrolle! Schummler haben keine Chance


Glühwein gehört zum Weihnachtsmarkt einfach mit dazu. Laut aktuellen Schätzungen haben die Besitzer dieser Stände auch immer den größten Umsatz. Da liegt die Vermutung nahe, dass der eine oder andere vielleicht etwas Nachhilfe leistet. Deswegen geht die Stadt Halle regelmäßig auf Patrouille: Ob bei den Glühweinständen alles nach Vorschrift geht?

Die Glühwein Kontrolle kommt

[the_ad id=“58″]

Beim Verkauf von Lebensmitteln müssen viele Regeln und Bestimmungen eingehalten werden. Sie dienen in erster Linie dem Schutz der Verbraucher – also den Menschen, die sich nach dem Feierabend oder am Wochenende einmal einen schönen heißen Glühwein gönnen möchten.

Für die Einhaltung der Hygiene-Vorschriften ist in erster Linie das Gesundheitsamt zuständig. Wer jetzt denkt, dass es sich hier wahrscheinlich um den entspanntesten Job der Welt handelt, liegt falsch. Nicht mit Schlendern über den Weihnachtsmarkt und alle Köstlichkeiten probieren. Die Beamten nehmen vor allem Proben von den Lebensmitteln und tüten sie ein. Diese werden dann im Labor akribisch untersucht – auch der Glühwein.

Das wird geprüft

Bei den Betreibern vor Ort müssen auch die Temperaturen in den Anlagen gemessen werden. Denn diese müssen immer gewisse Werte einhalten, die nicht unterschritten werden dürfen. Das hat vor allem hygienische Hintergründe. Auch die Art und Weise, wie die Mitarbeiter der Verkaufsstände mit den Lebensmitteln umgehen, wird geprüft. Und natürlich spielt auch die Kennzeichnungspflicht eine wichtige Rolle. Das ist vor allem im Sinne der Transparenz gegenüber dem Käufer. Zur Einhaltung aller Vorschriften müssen die Händler auch ihre Qualifikationen nachweisen. Ganz einfach gesagt:

Dort wo ein leckerer Glühwein drauf steht, muss auch ein echter Glühwein drinn sein

Vertrauen ist gut…

Doch nicht nur die Glühwein Kontrolle ist täglich auf dem Weihnachtsmarkt Halle unterwegs. Denn bei so einer großen Veranstaltung müssen alle Kräfte vor Ort präsent sein. Deswegen patrouillieren viele Mitarbeiter der Stadt über den gesamten Zeitraum hinweg. Da geht es um technische Ansprechpartner, wenn einmal vereinzelt der Strom weg sein sollte oder die Wasserversorgung streikt. Auch das Ordnungsamt geht regelmäßig seine Runden. Denn wo viel Glühwein getrunken wird, muss auch ab und zu für Recht und Ordnung gesorgt werden. Die ständige Präsenz soll vor allem Taschendiebe abschrecken. Was viele bei einer so großen Dauerveranstaltung wie dem Weihnachtsmarkt oft vergessen, ist die gigantische Menge an Müll. Darum kümmer sich in der Regel die Stadtwerke und sind regelmäßig auf Schmutz-Patroullie. So müssen beispielsweise die Müllkörbe viel häufiger geleert werden. Und wenn abends der Weihnachtsmarkt seine Pforten für die Nacht schließt, muss immer eine Reinigungsaktion durchgeführt werden. So ist am nächsten Morgen wieder alles sauber und es geht von Neuem los.